VOLKSDROGE DRAMA!

Ja richtig gelesen, ich sagen das DRAMA ist eine Volksdroge!

Bei dem einen mehr ausgeprägt und bei dem anderen weniger.


Gerade beobachte ich es wieder an allen Ecken und Enden, wie sehr die Menschen süchtig sind nach ihrem Stoff Drama und wie sie ihren Mustern hilflos ausgeliefert sind!


Hauptsächlich ausgelebt wird der „Spaß“ im Beziehungskontext!

Von den Liebesbeziehungen zu beruflichen Beziehungen über die familiären Beziehungen.


Am liebsten wird es in Liebesbeziehungen ausgelebt, wenn es in Liebesbeziehungen nicht gelebt werden kann, wird es auf die anderen Lebensbereiche übertragen und wird dann auf Beruf, Familie und Freundschaft ausgelebt, irgendwo sucht es sich immer seinen Weg, wenn es nicht transformiert wird.

Es gibt Studien darüber, dass wir auch süchtig nach negativen Emotionen werden, denn unser Gehirn schüttet durch das Drama und Leiden verschiedene Stoffe aus, die unser Körper irgendwann braucht und dann erschaffen wir uns das ganz unbewusst!

Dein ganzes System schreit dann (ganz unbewusst natürlich):

„WO IST MEIN NÄCHSTES DRAMA?!“

Hier ist KEIN großer Unterschied zum Alkoholiker!

Es ist auch nicht ganz so easy von der Droge loszukommen, wie es eben so ist mit Drogen.


Der erste Schritt ist definitiv schon mal gemacht, wenn man es erkennt und weich damit wird!

Die negativen Muster, Programme und Schwingungen dürfen jetzt aber wirklich erlöst werden, oder?

Drama hat nämlich auch eine unangenehme Schwingung, ich spüre immer, wie ich von diesen Personen nur noch Abstand möchte!

Also wenn du ein Menschen und Wundermagnet werden willst, erlöse deine Dramen und deine negativen Schwingungen.

Nach dem Erkennen des Musters und der Sucht muss allerdings wirklich das System heruntergefahren werden und Entspannung kommen!

Die Triggerpunkte müssen auch erkannt werden und dann gehts in die Clearing und Transformation Höhle!

Häufig sind natürlich alte Schocks und Traumatas involviert die nach Auflösung schreien!

Der ganze alte Dreck muss aus dem System raus, die alten Energien müssen abfließen und das neue darf rein bzw. wenn der Schrott abfließt, kann sich dein wahres SEIN endlich ausdehnen!

Es braucht definitiv den Willen, für einen Neuanfang ohne Drama und Leiden, dafür mit jeder Menge Leichtigkeit, Freude und Magie.

Im Endeffekt hatte man eine jahrelange intensive Beziehung mit seinem Drama geführt.

Muster die lange gelebt werden, sind dann Normalzustand, auch wenn man darunter leidet, plus dieser Suchtfaktor.


Hier wird auch geleugnet, was das Zeug hält und das ständige Leiden wird sich „normal“ geredet! Sätze die ich oft höre „ahh nein.. das ist nicht so.. ich will definitiv nicht leiden und Drama süchtig bin ich nicht!“

Oder der Klassiker „es ist ja normal, dass man mal leidet!“

Ich sage, Ja klar, mal leiden ist völlig OK, aber bei den meisten ist dieses „mal“ ziemlich häufig und wenn es um das Transformieren und loslassen des Musters geht, wird nichts gemacht, aber zwei Wochen später ist das nächste Drama da.


Ich finde die Menschen auf diesem Planeten haben genug gelitten, oder?

Die Frage ist, wann ist dieser Zeitpunkt, an dem du sagst:

„JETZT IST WIRKLICH SCHLUSS MIT DEM DRAMA, ICH HABE KEINE BOCK MEHR! JETZT STARTE ICH MEINEN DRAMA FREIEN NEUANFANG“


Wenn du den Mut hast und Freude, Magie und Leichtigkeit in deinem Leben willst, dann komm in meinen neuen Kurs:

https://www.karinpeters.com/magic-island


Ich freue mich sehr auf dich.

Deine Karin



38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen